“Gehen, ging, gegangen” – Ein gelungener Aufruf zur Flüchtlingshilfe?

Rezension zu Jenny Erpenbecks politischem Roman 2015, das Jahr der „Flüchtlingskriese“. Ein Jahr, in dem politische Debatten zum Thema der Flüchtlingspolitik über die Bildschirme der europäischen Haushalte flackerten, ein Jahr, in dem wohl keiner von sich behaupten kann, dass er nicht in persönliche Diskussionen über dieses Thema verwickelt war. Eine Zeit, in der auf die […]

Read More

Der Trend zur politisch-intellektuellen Lektüre

Rezension von Jenny Erpenbecks: “Gehen, ging, gegangen” (2015) Tristan, Apoll, der Blitzschleuderer. Die richtigen Namen der Flüchtlinge kann sich Richard nicht merken. Er ist emeritierter Professor, ein intellektueller Ostdeutscher mit Langeweile. Und worin resultiert Langeweile zumeist? Im Willen, etwas zu tun, seinem Leben einen Sinn zu geben, Bemühungen anzustellen, um sich noch einmal gebraucht zu […]

Read More

Triathlon im Abi?
– dreifach genial, vielfach Erfolg, unendlich Spaß

Abitur-Prüfung des Sport-LKs im Triathlon Ende der 12. Klasse war bei uns, im Sport LK, das praktisches Thema Triathlon. Triathlon ist eine Mehrkampfsportart, die die Disziplinen Schwimmen, Rad fahren und laufen beinhaltet, die genau in der Reinfolge ausgeführt werden. Das Besondere ist, dass die drei Disziplinen direkt nacheinander ausgeführt werden. Hierfür braucht man sehr viel […]

Read More