An der IGS Buchholz kann man ab der 6. Klasse einen Wahlpflichtkurs (WPK) statt einer 2. Fremdsprache belegen. Wenn man z.B. einen Realschulabschluss machen möchte, dann braucht man keine 2. Fremdsprache belegen. Man hat dann zwei unterschiedliche WPK-Kurse, z.B. Tanzen, Kochen oder Projekte in den Naturwissenschaften.

Dieses Halbjahr belegt eine WPK-Gruppe des 8. Jahrgangs einen WPK im Bereich Natur und Technik, in dem sie mit der Zukunftswerkstatt zusammenarbeiten. Mehrere Projekte stehen zur Auswahl, z.B. einen Fernsehturm oder einen Lautsprecher bauen. “Alle zwei Wochen fahren wir mit dem halben Kurs mit Frau Quiel in die Zukunftswerkstatt. Letzte Wochen haben z.B. mit einem Programm einen Schlüsselanhänger auf dem PC hergestellt und mit einem 3D-Drucker ausgedruckt. Dabei konnten wir Größe und Form, Beschriftung usw. selbst gestalten, was total cool war.” berichtet Sarah diese Woche.

“Das Projekt Lautsprecher bauen macht mir richtig Spaß,” erklärt Lars, “ich mag es gerne, Gegenstände zu basteln und habe mich deshalb für diese Gruppe entschieden. Es gab sieben Projekte, die man sich wünschen konnte: Lautsprecher, Fernsehturm, Java Skript, Audioproduktion, Podcast, LED-Lichtershow. Lautsprecher war meine erste Wahl, weil man da selbst löten darf. Ich fand das ganz interessant, weil man da alle Teile kennenlernt, aus denen ein Lautsprecher besteht. Dann kann ich mir auch selber einen bauen.”

Hier entstehen die Gehäuse für die Lautsprecher. Dafür werden auch Alltagsgegenstände verwendet, die man z.B. im Baumarkt bekommt.

“Wir haben eigentlich erwartet, dass wir mehr experimentieren und sowas, aber tatsächlich sollte man viel Interesse an MINT-Themen haben, Technik und Handwerk. Aber dann ist es voll spannend.” Lea

 

Wir sind gespannt und berichten wieder, wenn die Projekte fertig sind.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.